Tiefschlaf (Analgosedierung)
Für Patienten, die eine tiefere Sedierung als beim Lachgas wünschen, aber die Nachteile und Risiken einer Vollnarkose nicht in Kauf nehmen möchten, ist die Analgosedierung eine alternative Methode, um die Akzeptanz für ambulante zahnärztlich-chirurgische Maßnahmen zu erhöhen.
Vorteile:
- Patient muss unbedingt nüchtern sein.
· Patienten empfinden eine Analgosedierung
(Tiefschlaf) wie eine Vollnarkose.
· Der apparative und personelle Aufwand ist
viel geringer als bei der Narkose, dadurch
auch geringere Kosten.
· Die Analgosedierung kann auch von einem
anästhesiologisch ausgebildeten Zahnarzt
ausgeführt werden.

Nachteile:
· Patient ist 24 Stunden nicht verkehrstüchtig!
· Patient muss von einer Begleitperson
abgeholt werden.
Praxis für
Zahnmedizin
Implantologie und
Parodontologie
Ästhetik
Prävention
Funktion
Dr. med. dent. Wolfgang R. Trumm
Fellow (aktives Mitglied) seit 1995
International Speaker
Director ITI Study Club Hanau
Master for Oral ImplantologyNew York University, College of Dentistry

Digitale Volumen-Tomographie
State of the Art 3D Röntgentechnik