Digitales Röntgen
Digitales Röntgen wird in unserer Zahnarztpraxis seit dem Jahre 2000 angewendet und garantiert eine minimale Strahlenbelastung bei der Diagnostik von Zahn- Mund- und Kiefererkrankungen.
Dabei wird die Strahlenbelastung um mindestens 50 % bis 90 % gesenkt im Vergleich zur herkömmlichen analogen Röntgentechnik. Unsere Praxis verfügt über Geräte für periapikale Einzelaufnahmen (Zahnfilme) und für extraorale Aufnahmen (Panoramaschichtaufnahmen und Fernröntgenaufnahmen). Wir  sind von der digitalen Röntgentechnik vollständig überzeugt. Daher lassen wir es auch unseren gesetzlich versicherten Patienten ohne Zuzahlung oder Privatberechnung zugutekommen,  obwohl es nicht zum Leistungsspektrum der gesetzlichen Krankenkassen gehört. Wir reden nicht darüber, wir tun es einfach!
Eine gleichmäßige Bildqualität und eine schnellere Verfügbarkeit der Röntgenbilder  sind zusätzliche Vorteile beim digitalen Röntgen. Und es fallen keine umweltschädlichen Entwicklungschemikalien an!
Panorama-und Schädelröntengerät für extraorale Röntgenaufnahmen
Panoramaschichtaufnahme der Kiefer und Zähne
(Standardübersichtsaufnahme)
Fernröntgenaufnahme des Schädels
Heliodent DS
Intraorale Röntgenaufnahmen
Digitales Röntgen: Der geringen Strahlenbelastung und der Umwelt zuliebe.  
Röntgengerät für intraorale Röntgenaufnahmen
Intraorale Sensoren
Praxis für
Zahnmedizin
Implantologie und
Parodontologie
Ästhetik
Prävention
Funktion
Dr. med. dent. Wolfgang R. Trumm
Master for Oral ImplantologyNew York University, College of Dentistry

Digitale Volumen-Tomographie
State of the Art 3D Röntgentechnik

Fellow (aktives Mitglied) seit 1995
International Speaker
Director ITI Study Club Hanau